Begleithundeprüfung beim Verein für Hundesport Lindhorst e.V. ***Update Fotos***

Am 23.10. war es wieder so weit: nach gut einem Jahr Training stellten sich 7 Teams aus Lindhorst und ein Team vom PHV Wietze der jährlichen Begleithundeprüfung. Eine bunte Mischung vom Kleinhund Havaneser über Elo und Australian Shepherds bis zum großen Rhodesian Ridgeback versammelte sich vor dem Vereinsheim.
Zunächst mussten die Hundehalter in der theoretischen Prüfung, die aus 30 Fragen zu verschiedenen Themen rund um den Hund besteht , ihre Sachkunde beweisen, und alle acht Teams wurden zum Gehorsamsteil auf dem Platz zugelassen.

Dort mussten vorgeschriebene Laufwege mit Wendungen, Winkeln, verschiedenen Gangarten, Sitz und Platz und ein Abrufen vorgeführt werden. Nach den vorausgegangenen zwei Tagen Dauerregen und ganzen 3 °C Nachttemperatur erwies sich die langdauernde Übung „Ablegen unter Ablenkung“ als der schwierigste Teil, der von einigen Hunden sehr kreativ in „Sitzen unter Ablenkung“ umgewandelt wurde. Am Ende wurden sieben Teams für den anschließenden Verkehrsteil zugelassen, der im Sonnenschein zu den nahegelegenen Supermärkten führte. Auf dem Weg dorthin wurde das Verhalten der Hunde gegenüber Autos, Joggern, Radfahrern und untereinander überprüft.

Nun wurden die Hunde einzeln vor dem Supermarkt angebunden und die Hundeführer versteckten sich. Mitglieder vom Verein spielten als Statisten die Einkaufenden und ratterten mit Einkaufwagen derweil an den Hunden vorbei.

Am Ende haben 7 Teams erfolgreich die Begleithundeprüfung bestanden und wärmten sich anschließend zum Ausklang und Stressabbau im Vereinsheim bei Suppe und Kuchen. Allen steht nun die Teilnahme an Wettkämpfen in den Sportarten Agility, Turnierhundsport oder Obidience offen und der Verein wünscht allen weiterhin viel Spaß und Erfolg.